Diese Site

Befreiung

Befreiung vom Unterricht betrifft zwei unterschiedliche Fälle:
1) Befreiung vom regulären Unterricht wegen akuter Erkrankung u.a. und

2) Befreiung, zum Beispiel vom Sportunterricht, wegen einer länger (Wochen) dauernden Krankheit oder Beeinträchtigung.

 

Ein fernbleiben des Unterrichts (z. B bei Sportbefreiung) ist nur nach Absprache erlaubt. Über längerfristige Befreiung in einzelnen Fächern entscheidet der Schulleiter. Er befreit nach Vorlage eines ärztlichen Attests. Ein amtsärztliches Attest ist nur nötig, wenn der Schulleiter es ausdrücklich fordert.

Wird ein Schüler während des Unterrichts krank, muss er sich im Sekretariat melden. Die Eltern werden dann verständigt. Schüler der 5. – 8. Jahrgangsstufe müssen von einem Erziehungsberechtigten abgeholt werden. Nach Absprache mit dem Sekretariat und Eltern und deren Zustimmung ist es möglich,, dass der Schüler alleine nach Hause gehen darf.